Sammelaktion P&R-Container-Investments-Insolvenz – Ansprüche heimischer Anleger

Vor wenigen Monaten ist die deutsche Gesellschaft P&R insolvent geworden, die Staatsanwaltschaft ermittelt und es kam zu einer Verhaftung. Eine Anklage wird für Q1 2019 erwartet. 54.000 Anleger sind mit einem Schaden von 3,5 Mrd. € in mehreren Ländern betroffen – nähere Informationen unter http://bit.ly/2SfDgf4 (Wiki) bzw. Infos bei NWH&P: https://www.nwhp.at/milliardenpleite-des-deutschen-container-investment-anbieters-pr/

Auch in Österreich gibt es zahlreiche Betroffene, die um den Totalverlust ihres Investments bangen. Allerdings könnten Ansprüche gegen einen heimischen Vertriebspartner von P&R bestehen!
COBIN claims startet daher eine Sammelaktion für Betroffene Anleger.

Nehmen Sie JETZT Ihre Rechte wahr und holen Sie sich Geld zurück, statt (fast) alles womöglich zu verlieren!

Ablauf der Aktion:

1.)    Sammlungsphase: Anleger werden gebeten, sich im Formular auf der nächsten Seite einzutragen. Die Wiener Anlegerrecht-Kanzlei Neumayer, Walter, Haslinger & Partner ist bereits für einige betroffene Anleger aktiv – über COBIN claims erhalten Sie dort rechtliche Betreuung zu besseren Konditionen. Das bedeutet, dass Sie zunächst vergünstigt in den Genuss anwaltlicher Betreuung bei einer spezialisierten Kanzlei kommen. Je mehr Geschädigte sich hinter COBIN claims versammeln, desto größer wird der Druck auf die Schädiger!

2.)    Sollte eine ausreichend große Anzahl an Anlegern sich melden, plant COBIN claims eine Prozessfinanzierung zu organisieren. Das bedeutet für Sie als Betroffenen: Sie können Klagen ohne Selbstzahlungen und ohne Risiko führen bzw. Teil einer Sammelklage sein. Ein Prozessfinanzierer finanziert die Verfahren vor und bezahlt alle Kosten, falls Prozesse verloren werden. Wird hingegen das Verfahren gewonnen, erhält der Finanzierer eine prozentuelle Prämie vom erstrittenen Betrag. Üblich sind hier Prozentsätze von 20 bis 37 %.

3.)    Sollte dies scheitern oder kein Prozessfinanzierer gewonnen werden, plant COBIN claims, Musterverfahren oder Sammelvergleich zu organisieren bzw. dafür eine Crowdfunding-Aktion zu starten.

Organisationskostenbeitrag: 50 € je Investment - einzuzahlen auf das Vereinskonto AT07 1420 0200 1097 0998.

Wir informieren über alle weiteren Entwicklungen via Newsletter, sobald Sie sich registriert haben.